Beaglebone black eine statische IP zuweisen

Wenn Ihr Raspberry oder BEAGLEBONE mit Ihrem Netzwerk verbunden ist und einige Jobs für Sie erledigt, ist es wichtig, dass er immer mit der gleichen IP-Adresse erreichbar ist.

In den meisten Fällen wird der Netzwerk-Router, der gleichzeitig der DHCP-Server ist, versuchen, jedem Computer in einem Netzwerk immer die gleiche dynamische IP-Adresse zu geben, aber das ist nicht sicher.

Standardmäßig ist der Raspberry / BEAGLEBONE so konfiguriert, dass er einen DHCP-Server sucht um eine dynamische IP-Adresse zu empfangen, aber es ist auch möglich, der Maschine eine statische IP – Adresse zu geben.

Um das bei einem Computer zu erreichen, auf dem Debian oder Ubuntu läuft, muss die Datei

/etc/network/interfaces

mit einem Editor bearbeitet werden.
Eine gute Wahl ist der Editor Nano, denn er ist in den meisten Fällen vorinstalliert und sehr einfach zu benutzen.

Also

nano /etc/network/interfaces

eingeben, um die Datei zu öffnen. Das sieht dann in etwa so aus:
(Zur besseren Lesbarkeit habe ich die meisten Kommentarzeilen entfernt)

# The loopback network interface
auto lo
iface lo inet loopback

# The primary network interface
auto eth0
iface eth0 inet dhcp

Wie hier zu sehen ist, ist die primäre Netzwerkschnittstelle eth0 mit DHCP konfiguriert, um eine dynamische IP-Adresse zu erhalten.
Um eine statische Adresse zu erhalten, muss die Datei folgendermaßen geändert werden.

# The loopback network interface
auto lo
iface lo inet loopback

# The primary network interface
auto eth0
iface eth0 inet static
        address 192.168.x.y
        netmask 255.255.255.0
        gateway 192.168.a.b

In der Adress-Zeile wird die neue Adresse des Computers angegeben. Für Heimanwender wird dies in den meisten Fällen so etwas wie 192.168.xxx.yyy sein, abhängig von dem Netzwerk .
Die Gateway-Adresse ist die Adresse des Routers.

Wenn der Nano-Editor verwendet wurde, Strg + o drücken, um die Datei zu speichern und Strg + x, um den Editor zu verlassen. Nach einem Neustart des Computers ist dieser nun mit seiner neuen Adresse zu erreichen.

Bitte beim bearbeiten dieser Datei sehr vorsichtig sein, denn wenn der Computer nur über ssh zu erreichen ist, und etwas sollte schief gehen, ist er danach nicht mehr zu erreichen.

Schreibe einen Kommentar