Update

Mit der Update-Anfrage kann man einer schon übermittelten Aufgabe neue Werte zuweisen.

Wenn man eine Aufgabe an einen SPS übermittelt, bekommt diese Aufgabe eine eindeutige ID zugewiesen – die taskID. Diese bleibt auch nach der Abarbeitung eine zeitlang gültig. Wenn man jetzt diese Aufgabe mit anderen Parametern abarbeiten lassen möchte, reicht es, die neuen Werte mit dieser taskID in einem Update-Request an den SPS zu übermitteln.

Parameter

Vorgeschriebene Parameter für diese Anfrage:

  • service – fest auf SPS
  • request – fest auf Update
  • version – für die hier besprochene, erste Version des SPS fest auf “1.0.0″
  • taskID – die eindeutige ID, die dieser Aufgabe zugewiesen wurde
  • parameters – Die neuen Parameter für die Aufgabe

Optionale Parameter für diese Anfrage:

  • notificationTarget

Beispiel für eine Update-Anfrage:

<?xml version="1.0" encoding="UTF-8"?>
<Update xmlns="http://www.opengis.net/sps" xmlns:gml="http://www.opengis.net/gml" xmlns:swe="http://www.opengis.net/swe" service="SPS" version="1.0.0">
    <taskID>23</taskID>
    <parameters>
        <InputParameter parameterID="PARAMETER-ID1">
            <value>
                <swe:Quantity>
                    <swe:value>25</swe:value>
                </swe:Quantity>
            </value>
        </InputParameter>
        <InputParameter parameterID="PARAMETER-ID1">
            <value>
                <swe:Quantity>
                    <swe:value>30</swe:value>
                </swe:Quantity>
            </value>
        </InputParameter>
    </parameters>
</Update>

Der Dienst beantwortet diese Anfrage mit einem UpdateRequestResponse

Schreibe einen Kommentar